Playboy September 1979

Playboy September 1979
20,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Playboy1979_09
  • 0.5 kg
Das erotische Kochbuch - Man ahnt es seit der Geschichte von Adam, Eva und dem Apfel: Sex und... mehr
Playboy September 1979

Das erotische Kochbuch - Man ahnt es seit der Geschichte von Adam, Eva und dem Apfel: Sex und gutes Essen gehören zusammen. Wie sehr, das zeigt Star-Fotograf David Thorpe

Tod ohne Fanal - Baader, Meinhof und andere zogen aus, einen Staat aus den Angeln zu bomben. Die Druckwelle ist heute noch zu spüren. Bericht von Jon Bradshaw

Zuckerpuppe mit Peitsche - 'Mädchen in Leder sind oft bloß langweilige Sado-Maso-Bräute', sagt Ex-Playmate Claudia Jennings. 'Man muss dabei auch ein wenig verletzbar aussehen.' Sie hat\'s geschafft.

Jagdszenen aus dem Mittelalter - Der Umgang mit dem Teufel war für Hexen ein heißes Vergnügen. Denn sie wurden bei lebendigem Leib verbrannt - während Richter und Henker Kopfprämien kassierten. Bericht von Gerhard Prause

Einfach fantastisch - Es gibt Pfannkuchen, Eierkuchen, Crepes, Kaiserschmarren. Alles nur der gleiche Teig - oder ein Unterschied wie Tag und Nacht? Bericht von Wolfram Siebeck

Die geheimen Verführer - Werbeleute müssen manchmal nächtelang spinnen. Weil es um viel Geld geht und die Konkurrenz nicht schläft. Da heißt es hellwach bleiben - und sei es mit Freibier. Bericht von Peter Höltschi

Der Betriebsunfall - Die Männer an Bord waren immer dieselben. Die Mädchen wechselten. Wein gab\'s reichlich. Doch als Otto der Gewaltige sich sein Glied in der Winsch einklemmte, war es vorbei mit den Sauf- und Segeltörns. Erzählung von Georg Lentz

Fenster - Sie eröffnen Ausblicke, sie eröffnen Einblicke. Und wie\'s da drinnen aussieht, geht Männer was an. Schon wegen der Mädchen.

Versteckte Paradiese - Haie vor den Malediven, ein Schiffsfriedhof in Mikronesien, unter dem Eis des Nordpols - Playboy weiß ein paar Tauchgründe, die noch nicht nach Sonnenöl riechen.

Die Qual und die Lust - Als sie das erste Mal miteinander schliefen, packte er ihre Handgelenke und preßte sie in die Kissen. Beim zweiten Mal verband er ihr die Augen. Beim dritten Mal fesselte er ihre Hände, und sie begann sich zu verlieben...Erzählung von Elizabeth McNeill

Häscher der Liebenden - Die junge Yü-lien wollte keine Blaue Ameise mehr sein. Darum machte sie ihre eigene Kulturrevolution. Unter anderem im Bett. Erzählung von Chen Jo-hsi

Veteranen der Lüfte - Einmal im Jahr machen tollkühne Männer in uralten Kisten den Himmel über Kalifornien unsicher. Runter kommen sie immer. Bericht von Rudolf Braunburg

Zuletzt angesehen