Playboy November 1979

Playboy November 1979
20,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Playboy1979_11
  • 0.5 kg
Wie man einen Chef entlässt - Wenn Manager einen der ihren feuern, dann selten aus der Hüfte.... mehr
Playboy November 1979

Wie man einen Chef entlässt - Wenn Manager einen der ihren feuern, dann selten aus der Hüfte. Dem Abschluß geht eine Treibjagd mit ganz besonderen Spielregeln voraus. Bericht von Adolf Theobald

Morgen fangen wir den Albino - Du mußt früh aufstehen, wenn du ein Rhino fangen willst. Sonst war es deine letzte Safari. Bericht von Erich Wiedemann

Rock around the Seventies - Von Woodstock bis Saturday Night Fever; von Joni Mitchell bis Donna Summer; weshalb das Cover-Kind der Scorpions einen Skandal auslöste und welche Platten Sie haben müßten: Ein Rückblick auf die Sounds der Siebziger. Von Siegfried Schmidt-Joos

Was ist in - Was ist out? - Sie hören gerne Jazz-Rock, lesen am liebsten Heinrich Böll und wollen demnächst Urlaub auf Formentera machen? Schade, im letzten Jahr waren Sie noch ein interessanter Gesprächspartner.....

Picasso - Fellatio und Cunnilingus bleiben nicht länger Fremdwörter, wenn ein Genie wie Pablo Picasso sie illustriert. Seine erotischen Zeichnungen und Collagen lassen nichts zu ahnen übrig. Playboy zeigt exklusiv, dass der Meister auch im hohen Alter noch oft und gerne an das Eine dachte.

Cher - Angefangen hat sie als Sängerin. Erster großer Hit: I Got You, Babe. Mittlerweile hat sie eine Menge Fans, denen nicht nur ihre Stimme gefällt.

Liebesbrief eines Säufers - Beaujolais ist eine von Frankreichs populärsten Weinsorten. Man kann ihn genießen - und man kann sich drin ertränken. Bericht von Rudolph Chelminski

Neon-Realismus - Weißglühende Möbel und kalt glänzende Röhrenskulpturen. Highlights fürs Apartment in Neon-art, der coolen Kunst der achtziger Jahre.

Das himmlische Hotel des Don Hernando - Keiner kann Gastfreundschaft so perfekt verkaufen wie der Chef des Beverly Wilshire in L.A., 'Don' Hernando Courtright. Von Raimund le Viseur

Zuletzt angesehen